International führender Importeur von Exoten

BUD Holland ist ein international führender Importeur von exotischen Früchten, exotischem Gemüse und Spezialitäten aus der ganzen Welt. Neben Gemüse und Früchten bietet BUD Holland ein vielfältiges Sortiment von beispielsweise Wildpilzen und kultivierten Pilzen, Beeren, Minigemüsen, Meeresgemüse, frischen Kräutern und Nischenprodukten an. Die Lieferung erfolgt hauptsächlich an den (Gastronomie-) Großhandel und an Supermarktketten in ganz Europa.

Mehr als 40 Jahre Erfahrung findet ihren Ausdruck in fundiertem Produktwissen, ausgezeichneten Kontakten mit zertifizierten Produzenten und Zulieferern und der nahtlosen Planung einer geschlossenen Kühlkette beim Transport.

BUD Holland liefert alle Produkte ab Lager. Bereits vor der Markt dies verlangt, sorgt BUD Holland dafür, dass die Produkte vorrätig sind. Frisch und in bester Qualität. Dank dieser Strategie konnten wir auf dem internationalen Importmarkt eine führende Position erlangen und sind wir fähig, diese Position zu halten und auszubauen.

Frisch bleibt frisch dank Hightech-Lagerung

BUD Holland verfügt über eine enorme Lager- und Umschlagkapazität, komplett mit einer voll klimatisierten Lagerhalle deren Gesamtfläche mehr als 7 800 m² beträgt. Diese Lagerhalle ist unter anderem mit computergesteuerten Kühlzellen, einer Gefrierzelle und einer Abteilung für Kleinverpackungen ausgerüstet.

Große Volumen, große Aufmerksamkeit fürs Detail

BUD Holland importiert enorme Produktmengen. Trotzdem erfolgen alle Bestellungen genau gemäß Vereinbarung; in der richtigen Menge und in der gewünschten Verpackung. Und selbstverständlich unter klimatischen Bedingungen welche exakt auf jedes einzelne Produkt abgestimmt sind.

Die Mitarbeiter von BUD Holland sind Experten für Exoten und sie wissen genau, welche Behandlung die oft empfindlichen Produkte brauchen, damit die optimale Qualität erhalten bleibt. Von der klimatisierten Lieferung, der Sortierung und Wiederverpackung, bis hin zur Lagerung und zum Umschlag sind die Produkte in guten Händen. Auf diese Weise garantieren wir Ihnen ein perfektes Frischprodukt.

Geschichte

Ende 1969 wird BUD Holland B.V. als niederländische Vertretung des belgischen Unternehmens 'House of BUD SA', eines Joint Venture des deutschen Unternehmers Fritz Valentin Marschall und des amerikanischen Unternehmens BUD Antle Inc. gegründet. Der Name BUD ist der Spitzname eines der Gründer, Lester Victor (BUD) Antle. Im Logo des Unternehmens ist 'BUD' (Knospe) immer noch sichtbar.

Das Unternehmen wählte als ersten Standort das Gelände der ehemaligen Delfter Gemüseversteigerung in Den Hoorn, in der Nähe von Delft. Von dort aus wurden die durch BUD Holland importierten Produkte an den Großhandel im In- und Ausland geliefert.

In den ersten Jahren konzentrierte sich das Unternehmen hauptsächlich auf den Import von Eisbergsalat und Radieschen der BUD Antle Inc. Plantagen in Kalifornien, USA. Nach 1975 fand der Wechsel zum Import und Export exotischer und off-season Gemüse- und Fruchtprodukten statt.

Der innovative Charakter des Unternehmens, die strenge finanzielle Führung und die außergewöhnliche Qualitätskontrolle trugen zum Erfolg des Unternehmens bei. Sowohl die Auswahl der Spitzenlieferanten aus der ganzen Welt, als auch die logistische Fachkompetenz, garantieren die Lieferung frischer Produkte vorzüglicher Qualität. Dieses Qualitätsbewusstsein für unsere Frischprodukte und die Anforderung an die Lieferung welche BUD Holland sich selbst auferlegt, waren 1995 einige der Gründe für den Umzug in eine ultramoderne neue Betriebshalle im 'Transportcentrum Westland' der Gemeinde Maasdijk.

In Anbetracht der Zukunftsperspektiven erwies sich diese Betriebshalle im Jahre 1999 als zu klein für die zunehmende Nachfrage unserer Abnehmer. Die Halle wurde aus diesem Grund mit einer klimatisierten Betriebshalle von 3 000 m² erweitert. Damit konnte für die Lagerung, den Umschlag und die Frische der BUD Holland Produkte noch besser Sorge getragen werden.

Im ständigen Streben nach Innovation von Angebot und Kundenservice beschloss BUD Holland in 2003, die bestehende Halle erneut zu vergrößern und gleichzeitig in eine moderne Kleinverpackungsabteilung zu investieren. Dem Bedürfnis unserer Kunden nach konsumfertigen Produkten aus dem sorgfältig selektierten Angebot kann damit Rechnung getragen werden.

Zeitleiste BUD Holland

tijdlijn bud holland

Soziale Verantwortung des Unternehmens

BUD Holland pflegt die Corporate Social Responsibility (CSR), zu Deutsch die gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen, nach dem Basisprinzip: Engagement für People, Planet und Profit. BUD Holland unterstützt seine Lieferanten, welche vielfach in Entwicklungsländern produzieren, in ihrem Streben nach einer nachhaltigeren und effizienteren Betriebsführung. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Komitee C.O.L.E.A.C.P (www.coleacp.org), welches, unter anderem mit seinen PIP Programmen, insbesondere in den sogenannten ACP-Ländern zukunftsweisende Arbeit leistet und damit die Zukunftsperspektiven der Teilnehmer deutlich verbessert.

Fast alle Lieferanten von BUD Holland sind Global Gap zertifiziert, eine Bedingung des heutigen Marktes und eine Bedingung von BUD Holland.

Auch bei der internen Betriebsführung wird das Prinzip der Nachhaltigkeit angewendet, damit die Umweltbelastung auf ein Minimum reduziert werden kann.

BUD Holland in der Gesellschaft

Unternehmen sind ein Eckpfeiler in jeder Gesellschaft. Seit Menschengedenken sind Unternehmen und die Gesellschaft unverbrüchlich miteinander verbunden. BUD Holland steht mitten in der Gesellschaft und nimmt aktiv an den gesellschaftlichen Gruppierungen im direkten Umfeld teil. Verschiedene Sportvereine, Stiftungen und Unternehmerverbände profitieren vom sozialen Engagement von BUD Holland.

In der Region werden verschiedene Sportvereine gesponsert. Zusätzlich sponsert BUD Holland auch verschiedene einmalige oder jährliche Anlässe.

Fundaçao Aquarela

Dank dieser brasilianischen Stiftung erhalten Kindern verschiedener Altersstufen eine Zukunftschance. Dies geschieht auf oder in der direkten Umgebung der Kaffeeplantage, welche dem Initianten dieser Stiftung gehört. Die Stiftung hat auch im Norden Brasiliens, in Bélem, ein großes Schulprojekt. BUD Holland unterstützt diese wunderbare Stiftung schon seit Jahren und leistet bei vielen Entwicklungs- und anderen Projekten einen aktiven Beitrag.

Fundaçau Aquarela

Import

BUD Holland importiert enorme Produktmengen. Trotzdem erfolgen alle Bestellungen genau gemäß Vereinbarung; in der richtigen Menge und in der gewünschten Verpackung. Und selbstverständlich unter klimatischen Bedingungen welche exakt auf jedes einzelne Produkt abgestimmt sind.

Kontakt

Bud Holland
Transportweg 67 - 2676 LM Maasdijk
Die Niederlande

T 0174-535353
exotics@bud.nl